2006-03-21
Schweizer Dolmetscherin Orianne Cevey gibt Trennung von Phil Collins bekannt
Bei einer Tournee in der Schweiz war Orianne Cevey (34) vor zwölf Jahren die Dolmetscherin von Phil Collins (55). Die beiden lernten sich kennen und lieben. Fünf Jahre später wurde geheiratet. In der Nähe von Genf bezog man ein gemeinsames Haus. Die Söhne Nicholas (4) und Matthew (1) kamen zur Welt.
    Im verflixten siebten Ehejahr gab das Paar jetzt überraschend bekannt, dass man seit einigen Monaten getrennt lebt und sich scheiden lassen will. Für Cevey war es die erste, für Collins die dritte Ehe. Offenbar erfolgt die Trennung in bestem gegenseitigen Einvernehmen. In einer Mitteilung auf Collins' Website heißt es: „They are both very sad that it should come to this but have as their priority the welfare and happiness of their children and are determined to remain friends and be loving parents to them.“
    Der auf 150 Mio. Euro geschätzte britische Rockmusiker will in der Schweiz wohnen bleiben, „um in der Nähe der Kinder zu bleiben“, wie es weiter heißt. Die vorbildliche Schweizer Steuergesetzgebung dürfte ein weiterer Beweggrund sein.



[Text: Richard Schneider. Bild: PhotoCase.com (Das Bild zeigt nicht Orianne Cevey).] www.uebersetzerportal.de