2007-01-31
China: Übersetzungspannen bei Vorbereitung auf Olympische Spiele
China bereitet sich auf die Aufnahme ausländischer Gäste bei den Olympischen Spielen 2008 vor. Straßenschilder, Hinweistafeln und Speisekarten werden dazu ins Englische übersetzt. Das gelingt jedoch nicht immer, wie die Tagesschau berichtet. Die Beijinger Tourismusbehörde habe falsche Übersetzungen gesammelt und rate dazu, die Fehler zu korrigieren, „um das Gesicht der Stadt zu wahren“.
     Einige Tabakläden verkauften „Rauch“ statt Zigaretten, der Park der Völker verkomme in der Übersetzung zu einem „Rassistenpark“. Vor allem die Speisekarten steckten voller Überraschungen. Das Traditionsgericht „Ochsenfrosch im Tontopf“ werde häufig als „Fuck a Bullfrog“ angeboten. Der Hinweis „Tontöpfe und viele Arten gesottener Gerichte"
(Gan Guo, Bao Zai und Shui Zhu Lei) werde auf Englisch als „Water to boil the type“ oder „Fuck the pot“ wiedergegeben. Die obszönen Fehlübersetzungen rührten daher, dass „Gan“ (Tontopf) in der Umgangssprache auch „Beischlaf“ bedeuten könne.
     Ein Artikel zu diesem Thema ist auf der Website der Tagesschau erschienen.
 
[Text: Richard Schneider. Quelle: Tagesschau, 2007-01-31. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de
Chinesin
Die chinesische Schauspielerin Zhang Ziyi spricht sehr gut Englisch