2007-11-29
Fall Marco W.: Anwalt glaubt, man könne 170 Seiten in zwei Tagen übersetzen
Eine erschreckende Unkenntnis der Übersetzungspraxis offenbart der Anwalt des in der Türkei wegen sexueller Nötigung angeklagten 17-jährigen Deutschen Marco W.
     Dem türkischen Gericht liegt nach sieben Monaten nun die schriftliche Aussage des 13-jährigen britischen Mädchens vor, das diese gegenüber der britischen Polizei gemacht hat. Sie umfasst 170 Seiten. Bis zur nächsten Verhandlung am 14. Dezember in Antalya soll das Protokoll ins Türkische übersetzt sein.
     Marcos Anwalt Michael Nagel erklärte dazu in Hannover: „Das müsste in zwei Tagen machbar sein, wenn man entsprechende Dolmetscher hat.“
     Branchenüblich ist eine Tagesleistung von 10 Seiten, wenn man eine Seite als 30 Zeilen à 55 Zeichen definiert. Zur Übersetzung des 170-seitigen Protokolls müssten also 17 Arbeitstage veranschlagt werden. Da es in diesem Fall nicht sinnvoll ist, die Übersetzung auf zwei oder mehrere Übersetzer zu verteilen, muss sich der Übersetzer bereits beeilen, um die Übersetzung bis zum 14. Dezember fertig zu stellen.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Welt, 2007-11-29. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de
Türkei-Flagge