2007-12-04
across und kuhnert präsentieren neue Lösung zur Übersetzung von InDesign-Dateien
Die kuhnert GmbH – kürzlich mit dem Adobe-Lösungspartner-Award für Innovation ausgezeichnet – und die across Systems GmbH haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ziel der Kooperation ist, Unternehmen, die aufgrund der Globalisierung zunehmend auch fremdsprachliche Marketingunterlagen benötigen, durch schlanke Prozesse mit maximaler Effizienz beim Übersetzungsmanagement zu unterstützen.
     Für die Lokalisierung von Texten und Grafiken aus Redaktions-, Katalog- oder Content-Management-Systemen ist der Einsatz von Sprachtechnologie inzwischen relativ weit verbreitet. Die Übersetzung von frei gestalteten Dokumenten und Produktinformationen, die mit Layout-Software, wie Adobe InDesign, erstellt werden, erweist sich jedoch als schwieriges Unterfangen.
     Selten haben die Übersetzer die Layout-Software im Einsatz und können somit die gestalteten Texte direkt bearbeiten. Zu groß sind die Datenmengen, zu unterschiedlich die Plattformen, zu teuer die Lizenzen für die Programme. Gleichzeitig scheitert auch die Übergabe von Texten an die Tools von Übersetzern in der Regel aufgrund fehlender Schnittstellen zwischen den Software-Systemen.
     kuhnert und across Systems haben jetzt eine integrierte Lösung vorgestellt, mit der Anwender Inhalte und Texte, die bereits mit Adobe InDesign fertig layoutet sind, effizient übersetzen können. Basis hierfür bildet die Web-to-Print Lösung one2edit von kuhnert auf der einen sowie der across Language Server auf der anderen Seite.
     Mit one2edit lassen sich hochwertig gestaltete Dokumente wie Broschüren, Kataloge, Flyer, Verpackungen oder Anzeigen online über das Internet verwalten, editieren, abstimmen und freigeben. Als Grundlage hierzu dient ein InDesign-Dokument, das unter Beibehaltung sämtlicher spezifischer Funktionen direkt in one2edit eingestellt werden kann. Über einen Webbrowser editieren die Anwender die Dokumente und müssen somit nicht mit dem Umgang der Layout-Software vertraut sein. one2edit wird beispielsweise von Industriekunden genutzt und kommt vorzugsweise im Marketingbereich zum Einsatz.
     Der across Language Server wiederum ist eine Plattform für alle Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse im Unternehmen. Er ermöglicht u. a. die Wiederverwendung einmal übersetzter Textsegmente, die nahtlose Zusammenarbeit mit Übersetzungsdienstleistern sowie das transparente Controlling von Übersetzungsprojekten.
     Die im Zuge der Partnerschaft realisierte Schnittstelle vereint die Vorteile beider Tools nun in einer integrierten Gesamtlösung: Der Übersetzer kann browserbasiert, d.h. ohne die Software installiert zu haben, unmittelbar im gelayouteten Dokument, nach festen Gestaltungsrichtlinien arbeiten. Über die Schnittstelle greift er direkt auf die Datenbanken des across Language Servers zu. Dort steht ihm sowohl ein Translation Memory, mit bereits übersetzten Textsegmenten, als auch ein Terminologiesystem, für die korrekte Wortwahl, zur Verfügung.
     Alternativ können mit one2edit die Texte auch aus Adobe InDesign als Offline-Dokument an den across Language Server übergeben werden. Der Übersetzer nutzt für die Lokalisierung und Korrektur der Inhalte und Texte dann seinen gewohnten Editor. Anschließend werden die übersetzten Inhalte wieder an one2edit – und damit in das InDesign-Dokument – zurückgeleitet. Hier können diese optisch geprüft und nachbearbeitet werden.
     Markus Kuhnert, Geschäftsführer der kuhnert GmbH, fasst zusammen: „Durch die integrierte Lösung werden Medienbrüche vermieden, gleichzeitig reduzieren sich weitere Fehlerquellen durch die Wiederverwendung vorhandener Ressourcen. Zusätzlich verbessert sich die Konsistenz und Qualität der Dokumente. Durch die Partnerschaft mit across können unsere Kunden vor allem die Time-to-market-Zeiten bei der Erschließung von Auslandsmärkten noch weiter verkürzen und ihre Übersetzungskosten signifikant senken.“
     across Geschäftsführer Niko Henschen ergänzt: „across hat sich die unternehmensübergreifende Integration aller sprachbezogenen Dokumente, Akteure und Prozesse auf die Fahnen geschrieben. Die Partnerschaft mit kuhnert hilft unseren Kunden, nicht nur im Bereich technische Dokumentation, sondern auch im Marketing schnell und kostengünstig zu fremdsprachlichen Inhalten zu gelangen.“

[Text: Dr. Claudia Rudisch. Quelle: Pressemitteilung, 2007-10-31. Bild: across.] www.uebersetzerportal.de
Niko Henschen
Niko Henschen