2002-07-18
EU-Gemeinschaftspatent lässt weiter auf sich warten horrende Übersetzungskosten
Die europäische Wirtschaft wird weiter auf die Einführung eines EU-weit gültigen Gemeinschaftspatents warten müssen. Zu den in Brüssel umstrittenen Punkten gehört die Zahl der EU-Sprachen, in die Patentdokumente übersetzt werden müssen. 
    Die Übersetzung einer kompletten Patentdokumentation in alle Amtssprachen der erweiterten EU würde den Antragsteller durchschnittlich 38.000 Euro kosten.
    Ein Vorschlag lautet deshalb, nur die Patentansprüche in alle Amtssprachen zu übersetzen. Die umfangreiche Patentbeschreibung hingegen soll dann lediglich in die drei Sprachen Englisch, Französisch und Deutsch übertragen werden. Dadurch würden sich die Übersetzungskosten immerhin auf etwa 5.700 Euro verringern.

[Text: Richard Schneider. Quelle: vwd/AFP, 2002-05-21. Bild: EPO, Greenpeace.]

Das Logo des European Patent Offices