2002-07-25
Neu: Studium Gebärdensprache an Uni Graz
Als erste Universität Österreichs bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ab dem Wintersemester 2002/03 die Möglichkeit an, im Rahmen des Diplomstudiengangs für Übersetzer und Dolmetscher die Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) zu belegen.
    Die ÖGS kann am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft als eine der beiden obligatorischen Fremdsprachen gewählt werden. 
    Das Angebot umfasst damit folgende Sprachen: Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch, Österreichische Gebärdensprache, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch.
    Bereits seit 1990 gehören Gebärdensprache und Gehörlosenkultur zu den Schwerpunkten des Grazer Instituts.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Salzburger Nachrichten,  2002-07-25; Uni Graz. Bild: Uni Graz.]