2002-09-14
VDS organisiert „Tag der deutschen Sprache“
Der Verein Deutsche Sprache (VDS) hat jetzt bereits zum zweiten Mal den zweiten Septembersamstag zum „Tag der deutschen Sprache“ erklärt. 
    Der Verein will am 14. September mit Info-Ständen, Vorträgen, Dichterlesungen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen für einen selbstbewussteren und pfleglicheren Umgang mit der deutschen Sprache werben.
    Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr die Schieflage der Bildung (PISA-Studie), das Verhältnis der Politiker zu ihrer Muttersprache und das Hermann-Hesse-Jahr 2002. Der VDS hat eine Hesse-Sonderstempelkarte aufgelegt und wird in Hesses Geburtsort Calw mit einem Info-Stand vertreten sein.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Pressemitteilung VDS. Bild: VDS.]


VDS-Chef Walter Krämer