2002-10-31
Frau Antje hat null Bock auf Deutsch
„In den Niederlanden lässt das Interesse für Deutsch als Fremdsprache deutlich nach“, sagt Dr. Kwakernaak vom Zentrum für Lehrerfortbildung der Universität Groningen. „Dabei ist Deutsch die Sprache, die Niederländer am leichtesten lernen können. Mittlerweile gibt es mehr deutsche Studenten, die Niederländisch lernen, als niederländische Studenten, die Deutsch lernen.“
    Kwakernaak äußerte sich in Aurich bei der Vorstellung des Projekts „Langs de Duits-Nederlands-Grens“, das den Sprachunterricht beiderseits der Grenze modernisieren möchte. Dadurch soll das Interesse am Nachbarn und dessen Sprache geweckt werden.
    Das schwindende Interesse an der deutschen Sprache ist offenbar nicht auf das alte Misstrauen der Niederländer gegenüber dem östlichen Nachbarn zurückzuführen, der das kleine Land unter dem Meeresspiegel gerne belächelt und nicht selten verspottet. 
    Ursache ist vielmehr die wachsende Bedeutung der englischen Sprache. Kwakernaak: „Das halten die jungen Leute wohl für wichtiger.“ Für diese These spricht, dass auch das Interesse am Französischlernen schwindet. Kwakernaak: „Da fällt der Rückgang sogar noch stärker aus.“

[Text: Richard Schneider. Quelle: Ostfriesen Zeitung, 2002-10-25. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de