2002-11-15
Heute beginnt Expolingua in Berlin
Heute beginnt in Berlin die Expolingua, die „internationale Messe für Sprachen und Kulturen“. Drei Tage lang präsentieren über 90 Aussteller aus rund 20 Ländern ihre Angebote auf mehr als 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Ein Fachprogramm mit Workshops und Vorträgen rundet das Angebot ab. 
    Unter den Ausstellern befindet sich auch das sehr kleine, aber feine Monterey Institute of International Studies. (Weniger als ein Dutzend Absolventen pro Jahr im Fachbereich Übersetzen und Dolmetschen, Verhältnis Dozenten zu Studenten 1:10.) Offenbar wollen die Kalifornier in Deutschland Studenten für ihren renommierten, aber sündhaft teuren Studiengang anwerben (19.988 US-Dollar pro Jahr).
    Für Übersetzer ist die Messe nur bedingt interessant, da der Schwerpunkt auf dem Erlernen von Fremdsprachen liegt. Zielgruppe sind „Studenten, Schüler, Lehrer und allgemein Sprachinteressierte“. Wer aber ohnehin in der Hauptstadt wohnt, sollte ruhig einmal vorbeischauen.
    15. Expolingua, 15.-17. November 2002, Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstr. 176-179 (U-Bahn Französische Str./Stadtmitte). Mehr Infos unter www.expolingua.com.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Märkische Oderzeitung 2002-11-15, www.expolingua.com. Bild: Expolingua.]