2003-06-20
Uni Perth entwickelt Dolmetschsystem für australische Zeichensprache
Forscher an der University of Western Australia (UWA) in Perth, Australien, arbeiten an der Entwicklung eines automatischen Dolmetschsystems für die australische Zeichensprache Auslan und das Englische.
    Laut Prof. Robyn Owens, Pro Vice Chancellor der UWA für Forschung und Innovation, gibt es etwa 17.000 Auslan-Anwender in Australien. Sie benutzen eine Kombination aus Hand- und Armbewegungen und verschiedenen Gesichtsausdrücken. Auslan unterscheidet sich von anderen Zeichensprachen, auch wenn es teilweise mit der britischen Zeichensprache verwandt ist.
    „Seit mehreren Jahren haben Forscher des Fachbereichs Informatik und Softwareentwicklung daran gearbeitet, verschiedene Teilprobleme der computergestützten Erkennung und grafischen Darstellung bei der Entwicklung eines Englisch-Auslan-Dolmetschsystems zu lösen“, erklärt Owens. „Die Entwicklung einer automatischen Übersetzung von Auslan in das Englische erfordert eine verlässliche Erkennung sowohl der Hand- und Armbewegungen als auch der Gesichtsausdrücke. Die umgekehrte Richtung erfordert andererseits eine Spracherkennung und die Darstellung graphischer Zeichen.“
    „Wir haben ein Erkennungssystem für Handzeichen entwickelt, das die einfachen Handhaltungen von Auslan erkennt, welche die Zeichen für das Alphabet im Englischen darstellen. Darüber hinaus haben wir ein fehlerresistentes Lippen-Beobachtungssystem zum Lesen von Lippenbewegungen entwickelt, ein 3D-Kopfüberwachungsgerät gebaut, das den Kopfbewegungen bei der visuellen Spracherkennung sowie der Zeichenerkennung Rechnung trägt, und wir haben ein Verfahren entwickelt, mit dem wir Gesichtsausdrücke automatisch beim Lippenlesen und bei der Beobachtung von Kopfbewegungen erkennen können“, so Owens. „Außerdem haben wir ein Darstellungssystem graphischer Zeichen entwickelt, das animierte 3D-Bewegungen des menschlichen Oberkörpers abbildet, um Auslan-Zeichen darzustellen. Ein Prototyp für die Anwendung in Auslan-Tutorien wird gegenwärtig eingeführt.“
Links zum Thema:
2002-08-19: „Paula“ übersetzt Englisch in Gebärdensprache.
2001-08-19: Dolmetsch-Handschuh für Gehörlose
[Text: Sabine Ranke-Heinemann. Quelle: Informationsdienst Wissenschaft, 2003-04-02. Bild: Owens.]

Robyn Owens