2003-07-02
Irak: Wieder ein Übersetzer getötet
Im Irak scheint sich allmählich ein Guerillakrieg gegen die Besatzer zu entwickeln. 
    In El Mustansirija im Norden Bagdads wurde gestern ein Militärfahrzeug mit einer Panzerfaust angegriffen. Dabei kamen ein irakischer Übersetzer und drei Soldaten ums Leben. 
    Zwei Autos mit irakischen Zivilisten, die zum Zeitpunkt des Attentats zufällig neben dem Militärfahrzeug fuhren, wurden ebenfalls getroffen. Die Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.
    Hintergrundinformationen über die Rolle unserer Berufsgruppe, die im Irak-Krieg wie üblich an vorderster Front dabei ist, finden Sie im Dossier.


Links und rechts im Hintergrund: Das brennende Militärfahrzeug, in dem 
der Übersetzer starb. Ein US-Soldat sichert den Ort.

[Text: Richard Schneider. Quelle: n-tv, 2003-07-01; dpa 2003-07-01; Berliner Zeitung, 2003-07-02. Bild: El Dschasira/dpa.]