2004-03-31
„Ein unvergessliches Erlebnis“: Ohne Bezahlung bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin dolmetschen
Die Vorbereitungen für die 2006 in Turin stattfindenden Olympischen Winterspiele laufen bereits auf Hochtouren. Der Personaldienstleister Adecco wurde damit beauftragt, 20.000 Helfer zu rekrutieren und auszubilden. 
    Gesucht werden Freiwillige für die Bereiche Catering, Besucherservice, Technik, Sicherheit und Dolmetschen. Die Bewerbungsphase hat bereits begonnen, ab Juni 2004 werden die Kandidaten zu Gesprächen eingeladen. Erfolgreiche Bewerber werden anschließend in zwei Schulungen auf ihre Aufgaben vorbereitet.
    Wer mitmachen möchte, kann sich online unter www.adecco.it oder www.torino2006.it informieren und dort das Bewerbungsformular ausfüllen. Willkommen ist jeder über 18 Jahre, der im Besitz eines gültigen EU-Ausweises ist.
    „Ein Ehrenamt bei den Olympischen Spielen bietet die einmalige Möglichkeit, das größte Sportereignis der Welt hautnah mitzuerleben und hinter den Kulissen mitzugestalten. Mit der Bewerbung für das Freiwilligen-Programm bei Adecco hat jeder die Chance, einmal Teil des Olympischen Geistes zu sein – ein unvergessliches Erlebnis, nicht nur für Sportfans“, so Elmar Hoff, Geschäftsführer von Adecco Deutschland.
    Adecco ist nach eigenen Angaben mit 28.000 Mitarbeitern, 5.800 Niederlassungen in 67 Ländern und täglich bis zu 650.000 vermittelten Arbeitskräften Weltmarktführer unter den Zeitarbeitsfirmen. Das Unternehmen tritt auch als Sponsor der Olympischen Winterspiele in Erscheinung.


Link zum Thema
2002-02-26 Dabei sein ist alles? Olympia-Dolmetscher arbeiten umsonst
[Text: Richard Schneider. Quelle: Personal-Magazin 03/2004; Adecco, 2004-03-25. Bild: Torino 2006, Adecco.] www.uebersetzerportal.de