2004-06-20
Übersetzer der US-Streitkräfte im Irak erschossen
Lange Wochen war es verdächtig ruhig im Irak zumindest hinsichtlich der Angriffe auf Übersetzer. Aber jetzt hat es wieder einen von uns erwischt. Wie ein Sprecher der amerikanischen Besatzungstruppen mitteilte, wurde am 19.06.2004 ein Übersetzer der Streitkräfte erschossen. Nähere Angaben zu dem Vorfall wurden nicht gemacht. Damit sind im aktuellen Irak-Krieg mindestens 25 Kolleginnen und Kollegen umgekommen.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Yahoo News, 2004-06-20. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de