2004-06-24
Irak: Gezielt zwei Übersetzer ermordet
Im Bagdader Stadtteil Zeijuna und in Mahmudija südlich von Bagdad wurde nach Informationen des Fernsehsender Al Dschasira jeweils ein Übersetzer ermordet. Die beiden für die US-Armee arbeitenden Männer waren offenbar deshalb Ziel der Angriffe, weil man sie als Kollaborateure betrachtete. Die Vorfälle ereigneten sich in der Nacht vom 21. auf den 22.06.2004.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Tagesschau, 2004-06-22; Tagesspiegel, 2004-06-22; Basler Zeitung, 2004-06-23. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de