2004-09-20
Irak: Übersetzer in Bakuba erschossen
Ein für die Amerikaner als Übersetzer arbeitender irakischer Kurde ist in seinem Haus von Unbekannten erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich 60 km nördlich von Bagdad in Bakuba. Die 500.000 Einwohner zählende Stadt ist Hauptstadt der Provinz Dijala.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Al Dschasira, FAZ, 2004-09-20. Bild: Archiv. www.uebersetzerportal.de]