2004-10-10
VdÜ verleiht erstmals Übersetzerbarke für beispielhafte Übersetzernennung an marebuchverlag
Der Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) hat auf der Frankfurter Buchmesse erstmals einen Preis für „angemessene Übersetzernennung“ verliehen – die „Übersetzerbarke“. VdÜ-Präsidentin Helga Pfetsch zeichnete damit den Hamburger marebuchverlag aus und überreichte die Barke im Übersetzer-Zentrum an den Verlagsleiter Nikolaus Hansen.
    Der Verlag weist in beispielhafter Form auf die Übersetzer seiner ausländischen Titel hin. Deren Name erscheint auf Einband und Titelseite. Darüber hinaus wird eine Kurzbiografie des Übersetzers abgedruckt – neben der des Autors.
    Hansen sagte in seiner Dankesrede: „Ich verstehe diese Auszeichnung als Würdigung für die Vergangenheit, aber auch als Ansporn für die Zukunft. Angemessene Urhebernennung und angemessene Honorierung gehören eigentlich zusammen. An Gesprächen darüber wird sich der marebuchverlag sicher engagiert beteiligen.“
    In Sachen Übersetzernennung gibt es laut VdÜ unter den deutschen Buchverlegern viele schwarze Schafe, viele graue Mäuse und einige leuchtende Beispiele. Um das Gute zu fördern, sei die undotierte Auszeichnung in Form eines künstlerisch gestalteten kleinen Bootes geschaffen worden. Es symbolisiere das Übersetzen in seiner konkreten wie übertragenen Bedeutung.
    Die Übersetzerbarke soll zu jeder Preisverleihung neu kreiert werden. Das diesjährige Objekt aus Holunderholz stammt aus der Werkstatt des Münchner Künstlers Wolfgang Z. Keller. Der VdÜ hofft, dass es auch in Zukunft Anlass genug gibt, Künstler mit der Gestaltung der Übersetzerbarke zu beauftragen. „Natürlich würden wir den Preis am liebsten jedes Jahr vergeben“, meinte Helga Pfetsch.


Die Übersetzerbarke 2004 des Künstlers Wolfgang Z. Keller


Nikolaus Hansen am Stand des ausgezeichneten marebuchverlags

Informationen zum VdÜ unter www.literaturuebersetzer.de.

[Text: Richard Schneider, auf der Basis zweier VdÜ-Pressemitteilungen. Bild: VdÜ. www.uebersetzerportal.de]


Helga Pfetsch