2004-10-16
Irak: Dolmetscher bei Anschlag auf Militärpatrouille ums Leben gekommen
Bei einem Selbstmordanschlag auf eine US-Militärpatrouille sind am 15.10.2004 ein ziviler Dolmetscher und drei US-Soldaten ums Leben gekommen. Ein weiterer Soldat wurde verletzt. Nach Armeeangaben sprengte der Attentäter sein Auto neben dem Militärfahrzeug in die Luft. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der westirakischen Stadt Kaim.
[Text: Richard Schneider. Bild: Archiv. www.uebersetzerportal.de]