2004-10-18
„Eine unverzichtbare und verantwortungsbewusste Aufgabe.“ – Berufswahlmagazin Einstieg über die Tätigkeit der Dolmetscher und Übersetzer
Das Berufswahlmagazin Einstieg zeichnet in einem Beitrag das Berufsbild des Dolmetschers und Übersetzers. Ein löbliches Unterfangen, das leider durch einige Schnitzer unnötig getrübt wird. 
    Das fängt schon mit der Überschrift „Que significa...?“ an. Da fehlen ein umgekehrtes Fragezeichen am Satzanfang und ein Akzent auf dem „qué“. Als weiterführender Link wird unter anderem der „BDÜ – Bund Deutscher Übersetzer“ [sic] angegeben. Außerdem wird auf einen Artikel in der Rubrik „Hochschulportraits“ verwiesen, der den Titel „Heidelberg, Englisches Institut – Sprachen- und Dolmetscherschule“ trägt. Das „Englische Institut“ entpuppt sich aber als ordinäres neusprachliches Privatgymnasium. Und mit der „verantwortungsbewussten Aufgabe“ ist wohl eher eine „verantwortungsvolle“ Aufgabe gemeint. Na ja, vielleicht hat ein Volontär an der Tastatur gesessen ... 
    Hier einige der Kernaussagen des ansonsten nicht schlechten Artikels:
  • „Wegen der stetig wachsenden internationalen Beziehungen steigt auch der Bedarf an Übersetzungs- und Dolmetscherleistungen jedes Jahr beträchtlich.“
  • „Dolmetschern [sic] und Übersetzern [sic] beherrschen neben ihrer Muttersprache mindestens zwei Fremdsprachen, davon eine perfekt.“
  • „Im Zuge der Intensivierung der internationalen Kontakte in allen Bereichen herrscht an qualifizierten Dolmetschern und Übersetzern Mangel. Gute Fachkräfte [...] haben beste Berufsaussichten.“
  • „Die meisten (zwei Drittel) dieser Berufsgruppe arbeiten im Angestelltenverhältnis in der freien Wirtschaft, beim Öffentlichen Dienst oder in Übersetzungsbüros, ca. 30 Prozent arbeiten freiberuflich.“
Das Magazin empfiehlt künftigen Übersetzern die Universitäten Berlin (Humboldt), Bonn, Heidelberg, Hildesheim, Leipzig, Mainz/Germersheim und Saarbrücken sowie die Fachhochschulen Flensburg, Köln und Magdeburg.
    Den vollständigen Artikel können Sie auf den Seiten von Einstieg lesen.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Einstieg.com, 2002-12-20. Bild: Einstieg. www.uebersetzerportal.de]