2004-11-20
Übersetzerin Paula Radcliffe gewinnt New-York-Marathon
Die Britin Paula Radcliffe (30) hat am 7. November den Marathonlauf von New York gewonnen. Die in ihrem Heimatland überaus populäre Sportlerin ist seit 2003 Weltrekordhalterin auf der Marathonstrecke.
    Radcliffe hat an der Universität von Loughborough Sprachen studiert und arbeitet für den Leichtathletikverband gelegentlich als Dolmetscherin. Die Berliner Zeitung schreibt: „Sie besaß von Anfang an auch deshalb die Zuneigung der eingefleischten Leichtathletik-Freunde, weil sie über die ganze Rennerei ihre berufliche Ausbildung nie vernachlässigte. Heute ist sie von Beruf Dolmetscherin für Französisch und Deutsch, aber auch mit Spanisch kommt sie zurecht.“
    Geld muss sie mit der Übersetzerei aber (noch) nicht verdienen. Allein für den Sieg in New York kassierte die Berufssportlerin 140.000 US-Dollar sowie ein Auto.
[Text: Richard Schneider. www.uebersetzerportal.de]

Paula – My Story So Far
die Autobiografie