2004-12-02
Zahlungsverhalten europäischer Länder im Vergleich: deutschsprachiger Raum im guten Mittelfeld
Die Inkassofirma ADF präsentiert im Internet eine leider undatierte Untersuchung zum Zahlungsverhalten in Europa, die zu folgenden Ergebnissen kommt: 
    In Deutschland gilt ein Zahlungsziel von 31 Tagen, das im Durchschnitt um 14 Tage überzogen wird, so dass sich eine Zahlungsdauer von insgesamt 45 Tagen ergibt. Einen Tag länger dauert es in der Schweiz: Zahlungsziel 31 Tage, Verzug 15 Tage, Zahlungsdauer 46 Tage. Und wiederum zwei Tage länger müssen Unternehmen in Österreich auf ihr Geld warten: Zahlungsziel 31 Tage, Verzug 17 Tage, Zahlungsdauer 48 Tage. Am besten schneidet übrigens Finnland ab (20, 6, 26 Tage).
    Die deutschsprachigen Länder liegen damit im guten Mittelfeld, in dem sich auch Polen und die Tschechei bewegen. Schneller wird nur in Nordeuropa, den Niederlanden und Ungarn bezahlt. 
    Das untere Drittel der Tabelle bilden Belgien (Zahlungsdauer 52 Tage), Großbritannien (52), Spanien (81), Portugal (86) und Italien (93).
    Die Forderungsverluste (niemals bezahlte Rechnungen) belaufen sich in der Schweiz auf 1,9 %, in Österreich auf 2,1 % und in Deutschland auf 2,4 %. Am besten schneidet in dieser Hinsicht Schweden mit 0,7 % ab, am schlechtesten Spanien mit 3,2 %.
    Die vollständige Untersuchung können Sie im Webangebot der Inkassofirma ADF lesen.

Links zum Thema
2004-04-26 Neue Statistik zur Zahlungsmoral: Deutsche Unternehmen weltweit auf Platz zwei
2003-01-16 Zahlungsmoral in Europa: Schweden hui, Italien pfui. Deutschsprachige Länder auf Platz 2
[Text: Richard Schneider. Bild: Archiv. www.uebersetzerportal.de]