2005-01-06
Start der Autobahnmaut in Deutschland: Benutzerführung der Terminals nur in vier Sprachen. Internet-Eingabemasken nicht lokalisiert
500.000 deutsche und 450.000 ausländische Lastwagen sind täglich in deutschen Landen unterwegs. Seit dem Jahreswechsel ist die Benutzung der Autobahnen für in- und ausländische Lkws gebührenpflichtig (12,4 Cent pro Kilometer). Wer nicht über ein satellitengestütztes Erfassungsgerät, die so genannte On Board Unit (OBU), verfügt, muss den Wegzoll in bar oder mit Karte an speziellen Terminals abdrücken, die in Tankstellen aufgestellt wurden.
    Ziemlich ratlos stehen derzeit viele Fahrer aus dem Osten und Südosten Europas vor den 3.500 Geldschluckern des Betreiberkonsortiums Toll Collect (Deutsche Telekom, DaimlerChrysler). Denn die Benutzerführung erfolgt nur in vier Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch. Dies hat das Bundesverkehrsministerium so entschieden, obwohl im Ost-West-Verkehr wegen des Preisdrucks fast nur noch osteuropäische Speditionen unterwegs sind. 
    Für die Anlaufphase hat das Betreiberkonsortium 5.000 Helfer angeheuert. So arbeiten im Zollterminal Swiecko (gegenüber Frankfurt an der Oder) pro Schicht 13 mehrsprachige Mauthelfer an den Automaten. Dennoch bildete sich an diesem Grenzübergang am ersten Tag ein vier Kilometer langer Stau auf polnischer Seite. Denn nur die Hälfte der 20.000 bei Toll Collect registrierten polnischen Laster besitzt eine OBU. Bei Lastzügen aus anderen Ländern ist der Anteil noch wesentlich geringer. Und er wird auch kaum steigen, denn die Technik ist den ausländischen Speditionen zu teuer. Sie werden ihre Fahrten künftig wahrscheinlich in der Regel per Internet anmelden. 
    Aber: Die Eingabemasken der Internet-Software wurden nicht lokalisiert. Klickt man zum Beispiel auf die italienische Flagge, erhält man auf Deutsch folgenden Hinweis:
Für Nutzer aus dem Ausland: Die Formulare sind lediglich in deutscher Sprache verfügbar. Um Ihnen das Ausfüllen zu erleichtern, finden Sie untenstehend eine Anleitung in 22 europäischen Sprachen. Bitte füllen Sie nur das deutsche Formular aus!
Es werden Hinweise in 19 bis 21 Fremdsprachen angeboten (je nachdem, auf welcher Seite man sich gerade befindet). In der Fußzeile mit den Flaggen fehlen Englisch und Französisch. Die übrigen Sprachen: cs, da, el, es, et, fi, hu, it, lt, lv, mt, nl, no, pt, ru, sk, sl, sv, tr.
    Die Hilfedateien liegen ausschließlich im PDF-Format vor. Sie tragen deutsche Dateinamen wie zum Beispiel „portugiesisch_anleitung.pdf“. Einige der Dateien lassen sich nicht öffnen: „Das Dokument kann nicht entschlüsselt werden.“
    Für ganz Verzweifelte gibt es die Möglichkeit, Fahrstrecken per Telefon zu buchen. Die Verbindung zu TollDirect kostet 0,99 Euro pro Minute und wird in zehn Sprachen angeboten.
    Die Kontrollbrücken haben ermittelt, dass in den ersten Tagen im Durchschnitt 9 Prozent der Fahrer falsch oder gar nicht eingebucht waren. Dennoch sprechen die Betreiber und das Verkehrsministerium von einem reibungslosen und erfolgreichen Start.
 
Unser Kommentar: Auch im Kleinen (hier: der multilingualen technischen Dokumentation und Software-Lokalisierung) zeigt sich, was für ein Saftladen das Toll-Collect-Konsortium ist. 
    Rund 3,8 Mrd. Euro sind bislang in das Projekt Autobahnmaut geflossen. Was hätte es gekostet, die Benutzerführung an den Terminals um einige wichtige Sprachen wie Russisch, Ungarisch, Tschechisch, Kroatisch, Italienisch oder Türkisch zu erweitern? Im Vergleich zu den übrigen Kosten praktisch nichts. Was hätte es gekostet, die fünf Eingabemasken im Internet zu lokalisieren? Eigentlich gar nichts.
    Was mag ein italienischer Brummifahrer denken, der in der italienischsprachigen Hilfedatei Folgendes lesen muss?
La procedura di registrazione può essere effettuata nelle lingue seguenti: tedesco, inglese, francese e polacco. Per eventuali dubbi, il conducente può contattare in qualsiasi momento il Call Centre della Toll Collect mediante un citofono. Riceverà le informazioni richieste in un colloquio personale in una delle lingue seguenti: tedesco, inglese, francese o polacco.
Er wird sich verarscht fühlen. Zu Recht.
[Text: Richard Schneider. Bild: Toll Collect.] www.uebersetzerportal.de