2005-01-31
„Um der Einsamkeit zu entkommen.“ – Warum sich der Übersetzer Harry Rowohlt als Schauspieler betätigt
Seit zehn Jahren spielt der renommierte Literaturübersetzer Harry Rowohlt (59) in der Fernsehserie „Lindenstraße“ den Penner Harry. Auf der Straße bekomme er deshalb „immer mal wieder einen Euro zugesteckt“, wie er dem stern verriet. Er wirke eigentlich nur deshalb an der Fernsehproduktion mit, „um der Vereinsamung zu entkommen, der man als Übersetzer manchmal erliegt“. Denn eigentlich sei er gar kein Schauspieler. „Ich kann mir keinen Text merken.“
[Text: Richard Schneider. Bild: Rowohlt.] www.uebersetzerportal.de

Harry Rowohlt