2005-03-16
Forum ITC: Dienstleister aus Übersetzung und Dokumentation präsentieren sich auf Hannover Messe
Das Forum ITC informiert auf der Hannover Messe vom 11. bis zum 15. April über das gesamte Spektrum der Technischen Kommunikation. Elf Partnerfirmen, darunter die Marktführer in ihrem jeweiligen Segment, vermitteln geballtes Knowhow in diesem Bereich. Ganzheitliche Ansätze und Lösungen zur effizienten Technischen Kommunikation mithilfe von Redaktions- und CTM-Systemen (Corporate Translation Management) bilden einen Schwerpunkt der Präsentationen. Außerdem stellen Dienstleister und Beratungsunternehmen am Stand D10 in Halle 16 ihr Serviceportfolio vor. Interessenten erhalten in diesem Rahmen wichtige Aufschlüsse zum Beispiel zu Haftungsfragen und neuen Technologien für die Redaktion und Übersetzung technischer Texte.
    Technische Redakteure arbeiten ressortübergreifend mit den Bereichen Entwicklung, Marketing und Vertrieb zusammen. Sie liefern als Bindeglied wichtige Ansätze zur Qualitätssicherung von Produkten sowie die Basis zu deren Vermarktung. Fehlerfreie Dokumentationen spielen eine eminent wichtige Rolle beim Export und bei der Produkthaftung.
    Da bei der Produktion und Lokalisierung von technischen Dokumenten meist eine Vielzahl von Akteuren eingebunden ist, gilt es dabei stringente Workflows und Prozessketten zu etablieren sowie allen beteiligten Stellen konsistente Daten zur Verfügung zu stellen. Geeignete Wege dazu weist das Forum ITC.
    Die Nero AG, bekannt als Weltmarktführer im Bereich CD/DVD-Recording, zeigt auf dem Forum ITC ihre CTM-Lösung across (Corporate Translation Management). Hier handelt es sich um eine integrierte Lösung für den gesamten Übersetzungsprozess. Dazu gehören ein Translation Memory und Terminologiesystem, die standortunabhängig zur Verfügung stehen. Workflow-Steuerung und Qualitätssicherung sind weitere wichtige Themen in diesem Zusammenhang. across steuert den gesamten Übersetzungsprozess in einer einheitlichen Arbeitsumgebung – inklusive der nahtlosen Anbindung vorgelagerter Redaktionssysteme.
    Als Anbieter von Redaktionssystemen sind Schema und Ovidius vertreten, die technotrans AG mit ihrem Produkt docuglobe sowie Lindner mit catXmedia. Gemeinsam ist allen Systemen, dass Texte modularisiert werden und damit der Redaktionsprozess verschlankt und strukturiert wird. Ebenso lassen sich mit allen Tools Grafiken und Bildmaterial verwalten. Schließlich erlauben all diese Werkzeuge neben der eigentlichen Texterstellung auch das Archivieren, Versionieren und mediengerechte Aufbereiten der Dokumente, so dass alle Inhalte nur einmal erstellt und vom Handbuch bis zum Service-Leitfaden für alle Dokumente in der jeweils gewünschten Form zusammengestellt werden.
    Dritter im Bunde des Forum ITC sind die Redaktions- und Übersetzungs-Dienstleister, deren Leistungsspektrum vom Consulting bei der Software-Auswahl über das Anfertigen von Redaktions-Leitfäden bis zur eigentlichen Text-Erstellung und – ein wichtiger Schwerpunkt auf dem Forum ITC – der hochwertigen und effizienten Übersetzung reicht. Auch hier kommt es darauf an, vorhandene Ressourcen gemeinsam zu nutzen, Prozesse nahtlos abzustimmen und Schnittstellen zu vermeiden.
    Am Forum ITC beteiligte Dienstleister sind mittelständische Firmen wie die Transline Deutschland oder RKT ebenso wie der weltweit größte Übersetzungsdienstleister, die Bowne Global Solutions. Hinzukommen LS International, eine Siemens-Tochter, VAW-arvato aus dem Bertelsmann-Konzern sowie das Institut für Technische Literatur itl.
    „Das Erstellen und Übersetzen von technischen Dokumenten ist integraler Teil der Wertschöpfungskette“, sagt Andreas Dürr, Marketing Manager der Nero AG. „Ihre Bedeutung wird von vielen Firmen unterschätzt. Hier liegen erhebliche Potenziale brach, die darauf warten, durch den Einsatz geeigneter Werkzeuge und Dienstleister – und vor allem durch deren nahtloses Zusammenspiel – gehoben zu werden. Deshalb präsentieren sich auf dem Forum ITC Firmen unterschiedlichster Ausrichtung und Spezialisierung. Der Besucher erhält so in sehr kompakter Form einen schnellen Überblick über die aktuellen Technologien und Angebote. Er spricht direkt mit den Fachleuten und kann insofern unmittelbar Knowhow und wertvolle Anregungen von der Messe mit nach Hause nehmen.“
    Weitere Informationen unter www.forum-itc.net.


So wird der Gemeinschaftsstand aussehen

[Text: Axel Schmidt. Quelle: ITC-Pressemitteilung, 2005-03-08. Bild: ITC.] www.uebersetzerportal.de