2005-03-26
Absolventenfeier FH Köln: BDÜ verleiht Preis an Katharina Schmid
Das Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation (ITMK) der Fachhochschule (FH) Köln verabschiedet am kommenden Freitag feierlich seine Absolventen. Im Rahmen der Veranstaltung verleiht Wolfram Bauer, 2. Vorsitzender und Geschäftsführer des BDÜ-Landesverbands Nordrhein-Westfalen, eine Auszeichnung des Verbands an die jahrgangsbeste Absolventin, Dipl.-Dolm. (FH) Katharina Schmid.
    Schmid hat ihr Studium mit der Note „sehr gut" abgeschlossen. Das Thema ihre Diplomarbeit lautet: „Prosodie und Dolmetschen. Eine vergleichende Analyse anhand zweier authentischer Simultanverdolmetschungen der Rede von US-Präsident G. W. Bush im Deutschen Bundestag vom 23.5.2002".
    Die Begrüßungsansprache halten Institutsdirektor Prof. Dr. Lothar Cerný und die Dekanin Prof. Dr. Ursula Georgy, den Festvortrag Prof. Dr. Rüdiger Küchler, Prorektor der FH Köln. Prof. Dr. Klaus-Dirk Schmitz händigt die Erinnerungsurkunden an die Absolventen aus. Abschließend spricht die Studentenvertretung (Fachschaft) einige „Worte zum Abschied".
    Das ITMK der FH Köln ist mit 1.750 Studenten nach dem FASK Germersheim (2.200) die zweitgrößte Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum. Jährlich bewerben sich rund 800 junge Leute um die rund 270 Bachelor-Studienplätze, die per örtlichem Numerus Clausus vergeben werden. Im Masterbereich werden insgesamt rund 120 Studienplätze eingerichtet. Im vergangenen Studienjahr haben rund 160 Studierende ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. 2004 hat das ITMK sein komplettes Studienangebot auf Bachelor- und Masterstudiengänge umgestellt. 
 
Absolventenfeier und Preisverleihung: Freitag, 01.04.2005, 10.00 Uhr, Aula des Geisteswissenschaftlichen Zentrums, Mainzer Straße 5, Köln.
[Text: Richard Schneider. Quelle: PM FH Köln, 2005-03-23. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de
 
Lothar Cerný


Klaus-Dirk Schmitz