2005-05-26
Bagdad: Dolmetscher auf dem Weg zur Arbeit von Unbekannten erschossen
Ein irakischer Dolmetscher der US-Streitkräfte ist heute Morgen im Süden Bagdads erschossen worden, als Unbekannte aus einem fahrenden Auto heraus das Feuer auf eine Gruppe von Fußgängern eröffneten, die auf dem Weg zur Arbeit waren. Neben dem Dolmetscher kamen dabei drei weitere Menschen ums Leben.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Neue Zürcher Zeitung, 2005-05-26. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de