2005-05-27
„Verbessern kann man immer“ – Cynthia Mang zur Übersetzung der EU-Verfassung
Die fast 500 Seiten starke EU-Verfassung wurde im Wesentlichen von den 700 Übersetzern des Rates der Europäischen Union in die Landessprachen übertragen – und zwar nebenbei, zusätzlich zur normalen Alltagsarbeit.
    Cynthia Mang ist seit 14 Jahren beim Ministerrat und übersetzt aus dem Englischen, Französischen, Italienischen und Finnischen ins Deutsche. Gegenüber der Deutschen Welle weist sie darauf hin, dass alle Übersetzungen von Kollegen, Rechts- und Sprachverständigen gegengelesen werden. Fehlerfrei sei aber trotzdem keine. „Verbessern kann man immer“, so Mang.
    Aus dieser Erfahrung heraus hat sie auch Verständnis für die zahlreichen Fehler in der lettischen und polnischen Fassung. Die Übersetzer-Teams der neuen Mitgliedstaaten befänden sich noch in der Aufbauphase und hätten noch nie mit den Fachbegriffen der EU gearbeitet.
    Einen längeren Artikel zu diesem Thema können Sie auf der Website der Deutschen Welle lesen.

Mehr zum Thema im Übersetzerportal
2005-05-12 EU-Verfassung: 500 Fehler in Lettisch-Übersetzung

2005-02-10 Lettland: Ratifizierung von EU-Verfassung verzögert sich wegen mangelhafter Übersetzung

2005-02-08 EU-Gesetzestexte schlecht ins Estnische übersetzt. Abgeordnete in Tallinn verweigern Ratifizierung

2005-01-21 Polen: Fehlerhaft übersetzte EU-Verfassung gefährdet Ratifizierung und Volksabstimmung

[Text: Richard Schneider. Quelle: Deutsche Welle, 2005-05-25. Bild: Archiv.] www.uebersetzerportal.de