2005-05-29
„Großes Informationsbedürfnis in der Industrie“ – Forum ITC zufrieden mit Präsenz auf Hannover Messe
Erstmals in größerem Rahmen auf der diesjährigen Hannover Messe hat das Forum ITC mit einem Gemeinschaftsstand auf die enormen Effizienzsteigerungspotenziale hingewiesen, die bei der Erstellung und Lokalisierung technischer Dokumente möglich sind. Mit der Hannover Messe wählte man mit Bedacht die wichtigste Technologiemesse der Welt als Ausgangspunkt für seine Aktivitäten. Der Erfolg der Messeteilnahme in Hannover veranlasst die Initiatoren des Forums dazu, die Vermarktungsaktivitäten des Zusammenschlusses von Lösungsanbietern und Dienstleistern aus dem Bereich Technische Dokumentation fortzuführen: Selbstverständlich wird die Hannover Messe dabei auch künftig eine wichtige Rolle für das Forum ITC spielen – die Präsenz soll nächstes Jahr weiter ausgebaut und zusätzliche Partner eingebunden werden. Weitere Messeteilnahmen und Vermarktungsaktivitäten werden aber noch in diesem Jahr folgen.
    Das Forum ITC – Internationale Technische Kommunikation
ist ein Zusammenschluss führender Anbieter von Software und Dienstleistungen rund um die Redaktion und Übersetzung von technischen Dokumenten. Das Hauptanliegen des Forums ist es, die Bedeutung der Technischen Dokumentation als Wettbewerbsfaktor gerade beim Export zu verdeutlichen: In Deutschland wenden Unternehmen jährlich etwa neun Milliarden Euro für Betriebsanleitungen, Werkstattliteratur und ähnliche Dokumente auf, sind sich aber oft nicht der brachliegenden Potenziale bewusst. Diese Wissenslücke will das Forum ITC schließen.
    „Der Erfolg in Hannover hat uns Recht gegeben“, sagt Andreas Dürr vom Forum ITC, „in der Industrie besteht ein großes Informationsbedürfnis, was Technologien und Vorgehensweisen für eine effiziente Technische Kommunikation angeht. Diesem Bedürfnis werden wir auch künftig auf unterschiedlichen Wegen Rechnung tragen. Inzwischen haben sich außerdem eine Reihe weiterer renommierter Unternehmen dem Forum angeschlossen.“
    „Internationale Technische Kommunikation ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für jedes exportierende Unternehmen. Wir sind froh, dass sich das Forum ITC des Themas angenommen hat und auf der Hannover Messe an zentraler Stelle präsentiert und auch künftig präsentieren wird“, bestätigt Olaf Daebler, Projektleiter Hannover Messe von der Deutschen Messe AG, die Bedeutung des Themas.


Der Stand im Überblick


Das Informationspult von Bowne Global Solutions (München, Wuppertal, Sindelfingen)


Michael Plattner (links), Geschäftsführer von itl – Institut für technische Literatur, München, erläutert das Dienstleistungsangebot seines Unternehmens


LS Language Services, München, ist eine Tochtergesellschaft der Siemens Business Services


RKT Übersetzungs- und Dokumentations-GmbH, Schramberg (Schwarzwald)


transline-Chef Dr. Wolfgang Sturz (links) im Gespräch mit den Mitausstellern Klaus Fenchel (
Geschäftsführer Ovidius) und Michael Plattner (Geschäftsführer itl). transline hat seinen Hauptsitz in Reutlingen bei Stuttgart

Im „Forum ITC – Internationale Technische Kommunikation“ haben sich führende Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen für das Erstellen und Übersetzen von Handbüchern, Katalogen, Software-Oberflächen und dergleichen zusammengefunden. Im Rahmen der HANNOVER MESSE präsentieren sich die Partner auf
einem Gemeinschaftsstand.
    Mitglieder sind: across (Nero AG), VAW-arvato GmbH, Bowne Global Solutions Deutschland GmbH, docuglobe (technotrans AG), itl – Institut für technische Literatur AG, catXmedia (lindner software & consulting GmbH), LS Language Services GmbH, Ovidius Gesellschaft für elektronisches Publizieren mbH, RKT Übersetzungs- und Dokumentations-GmbH, Schema Electronic Document Solution GmbH sowie transline Deutschland Dr.-Ing. Sturz GmbH.
    Weitere Informationen unter www.forum-itc.net
.

[Text: Axel Schmidt. Bild: Forum ITC.] www.uebersetzerportal.de


Adreas Dürr