2005-07-07
Medienschelte: FAZ wünscht Fernsehsendern „ein paar sehr gute Simultandolmetscher“
Medienschelte betreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung in einem morgen erscheinenden Artikel. Die deutschen Fernsehsender hätten zu spät, zu unbeholfen und zu spekulativ über die heutigen Bombenanschläge von London berichtet. Das Blatt schreibt:
Man wünschte sich, die Sender würden sich darauf beschränken, ein paar sehr gute Simultandolmetscher zu beschäftigen, und das Programm von CNN, BBC World oder ITV einfach nur übersetzen.
Heftig kritisiert die FAZ auch die Fremdsprachen- und Landeskundekenntnisse einzelner Moderatoren:
Und bei n-tv waren einzelne Moderatoren schon mit der Aussprache des Wortes „police” überfordert. „Sie
haben es ,Tube' genannt”, staunte ein n-tv-Mann im Gespräch mit einem Reporter. „Sie waren in so einem ,Tube' eingeschlossen. Wie muß man sich das vorstellen?”
„Tube“ (Röhre) nennen die Londoner umgangssprachlich ihre U-Bahn. Den genannten Artikel können Sie in der FAZ lesen.

[Text: Richard Schneider. Quelle: FAZ, 2005-07-08. Bild: Photocase.de.] www.uebersetzerportal.de