2005-07-10
64 Prozent Marktanteil – Langenscheidt Nummer 1 bei fremdsprachigen Wörterbüchern
Nach Auswertung der Zahlen für das Jahr 2004 durch Media Control GfK ist der Langenscheidt Verlag, München, in der Warengruppe „Fremdsprachige Wörterbücher“ klar die Nummer 1. Mit einem Marktanteil von 64,3 %, auf der Basis des Absatzes von Hardcovern und Taschenbüchern im Jahr 2004, ist der Langenscheidt Verlag unangefochtener Marktführer unter 66 Verlagen, die im Segment „Fremdsprachige Wörterbücher“ vertreten sind.
    Dr. Matti Schüsseler, Direktor Marketing und Vertrieb bei Langenscheidt, dazu: „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, bedanken uns bei allen Kunden, die Langenscheidt und dem blauen ,L' ihr Vertrauen geschenkt haben und natürlich ganz besonders herzlich beim Buchhandel, der durch seine jahrelange Sorgfalt und Pflege des Langenscheidt-Angebotes maßgeblich zu diesem Erfolg beiträgt.“

Langenscheidt Verlagsgruppe
Die Langenscheidt Verlagsgruppe ist ein international tätiges, traditionsreiches Familienunternehmen, zu dem zahlreiche Unternehmen in 11 Ländern mit einem breit gefächerten Programm in den Bereichen Sprachen, Wissen, Reisen und Kartografie gehören. Das internationale Programm umfasst knapp 10.000 Titel. Was 1856 mit Büchern und Selbstlernbriefen begann, umfasst heute ein breites Spektrum von gedruckten und elektronischen Medien bis hin zu Online-Serviceleistungen. Das Unternehmen mit weltweit ca. 1.450 Mitarbeitern vereinigt unter seinem Dach die Marken Langenscheidt, DUDEN, Meyer, Brockhaus, Berlitz (Publishing), Polyglott, APA, Hexaglot, Mentor und Axel Juncker. Zu Langenscheidt gehören zudem amerikanische Tochterfirmen, internationale Vertriebszentren und technische Betriebe. Mehr Infos unter www.langenscheidt.de.

[Text: Langenscheidt. Quelle: Langenscheidt-Pressemitteilung, 2005-03-22. Bild: Langenscheidt.] www.uebersetzerportal.de